Christine Steiner Logo

Hypnotherapie

‘Alles, was fasziniert und die Aufmerksamkeit eines Menschen festhält oder absorbiert, könnte als hypnotisch bezeichnet werden.’ (Milton H. Erickson)

Erleben wird da erzeugt, wo unsere Aufmerksamkeit hingeht. Dieses Erleben kennen wir alle aus den Träumen, wo unser Unbewusstes die Aufmerksamkeit auf ein Erleben von Bildern richtet, das beispielsweise bei Albträumen zu Körperreaktionen wie erhöhtem Puls, Schwitzen etc. führt. Die Tatsache, dass die Aufmerksamkeitsfokussierung unser Erleben erzeugt, macht sich die Hypnotherapie zunutze und versucht durch gezielte (Um-)Fokussierung der Aufmerksamkeit, gewünschte Prozesse auszulösen. Damit werden Handlungsspielraum und Wahlmöglichkeiten erweitert und die meist starren erlebten Muster verfüssigt.

Die moderne Hypnotherapie nach Milton Erickson findet keineswegs, wie oft fälschlicherweise angenommen, in einem ‚Schlafzustand‘ statt, sondern kann durch verschiedene Herangehensweisen wie in Form von Fragen, Metaphern, Geschichten und Imaginationen herbeigeführt werden, um die Fokussierung der Aufmerksamkeit in die gewünschte Richtung lenken. Zudem können mittels sogenannter Tranceinduktionen Entspannungsreaktionen ausgelöst und Heilungsprozesse in Gang gesetzt werden. Die Hypnotherapie zählt zu den ressourcenorientierten Ansätzen. Sie wirkt sowohl bei körperlichen als auch psychischen Symptomen und kann in einem breiten Feld vielfältig eingesetzt werden.

‚Die Kraft des Gedankens ist unsichtbar wie der Same, aus dem ein riesiger Baum erwächst. Sie ist aber der Ursprung für die sichtbaren Veränderungen im Leben des Menschen.‘ (Tolstoi)